Küche

Philosophie

Frische Produkte und solide Handwerkskunst gepaart mit Raffinesse und Liebe zum Detail ist die Grundlage unserer Küchenphilosophie.
Der Star ist das Produkt. Inspiriert von frischen Produkten, natürlich auch aus der Region, kocht Rösch zwischen Tradition und Moderne und lässt auch die Aromenvielfalt internationaler Küchen nicht außen vor. Seine langjährige Erfahrung und viele Reisen zu den Kochtöpfen unserer Welt prägen seinen sicheren

Mehr lesen ›

Geschmackssinn und sind Garant für köstliche Kreationen. Jedes Jahr werden wir von den führenden Restaurantführern Deutschlands getestet. Dies ist ein Gradmesser und sogleich Ansporn für unsere tägliche Arbeit. Wir sind stolz, dass die Turmschänke in jedem dieser Führer erwähnt wird.

A la carte

Unsere Speisekarte verbindet Regionales mit Internationalen Einflüssen und wird monatlich mit saisonalen Köstlichkeiten ergänzt und verfeinert.

Mehr lesen ›

aktuelle Speisekarte

Da auch das Küchenteam einmal eine Pause braucht, ist der Sonntagabend unser Ruhetag - für diesen Fall empfehlen wir Ihnen am Empfang gern eine vielzahl an wertigen Alternativen.

 

 

 

Rezept des Monats

Glacierte Fjordforelle mit jungen Erbsen und violetter Kartoffel

Zutaten für 4 Personen:
0,40 kg Fjordforellenfilet 0,05 l Olivenöl
-die Lachsforelle portionieren, mit Salz und Pfeffer würzen, auf ein geöltes Blech setzen und mit Olivenöl einpinseln

Mehr lesen ›

-für ca. 10 min bei 90° C in die Backröhre mit Umluft geben

violette Kartoffel:
400g violette Kartoffeln, etwas Butter, Sahne, Öl zum Ausbacken

-2 violette Kartoffeln gut waschen und längs mit einem Sparschäler oder der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben schneiden
-in heißem Wasser 30 min stehen lassen, danach gut abtropfen lassen und trocknen
-in 160° C heißem Öl langsam ausbacken, auf Küchenkrepp entfetten und leicht Salzen

-die restlichen Kartoffeln schälen und gar kochen, abgießen und ausdämpfen lassen
-sofort durch eine Presse drücken
-mit der erwärmten Sahne und etwas Butter zu einem cremigen Püree rühren
-abschmecken mit Salz und Muskat

junge Erbsen:
0,3 kg frische grüne Erbsen oder TK
1 Zwiebel, 0,05 l Gemüsebrühe, 0,05 l Sahne, 0,1 kg Butter
Salz, weißer Pfeffer, Zucker, Cayanne, etwas Zitrone

-die Zwiebel fein würfeln und in etwas Butter anschwitzen
-ein drittel der Erbsen dazu geben und in der Gemüsebrühe und Sahne gar kochen
-mit einem Teil der Flüssigkeit mixen, etwas Butter unterarbeiten und abschmecken
-die restlichen Erbsen mit etwas Butter und Gemüsebrühe kurz dünsten, mit Salz und Zucker würzen

Fischsauce:
4 Schalotten, 4 Champignons, 1 Knoblauchzehe, etwas Thymian
0,1 l Nouilly Prat, 0,1 l Weißwein trocken, 0,3 l Fischfond, 0,2 l Sahne
Salz, weißer Pfeffer, Zucker, Cayanne-Pfeffer, etwas Butter

-Schalotten, Knoblauch und Champignons in Scheiben schneiden und in schäumender Butter anschwitzen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Cayanne würzen,
-den Thymian zugeben und mitschwitzen lassen
-mit Nouilly Prat und Weißwein ablöschen und den Fischfond zugeben
-1 h leise köcheln lassen, dann passieren und etwas einkochen
-die Sahne zugeben und nochmals reduzieren
-evtl. mit etwas Saucenbinder oder Butter binden

Hotel Kaiserhof Wartburgallee 2, 99817 Eisenach
Unser Partner Logo vom Hotel Kaiserhof in Eisenach